Kompetenz
Ergebnis einer effizienten Zusammenarbeit.

Die traytec GmbH arbeitet in engem Kundenkontakt und absolut lösungsorientiert: Im Rahmen ausführlicher Beratungsgespräche wird das zu entwickelnde tray technisch und im Hinblick auf eine optimale Kosten-Nutzen Relation unter Einbeziehung von Hilfsmaterialien skizziert.

Am Anfang eines jeden neuen Projekts steht ein detailliertes sowie lösungsorientiertes Beratungsgespräch. In enger Abstimmung mit dem Kunden und unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen konzipiert die traytec GmbH eine passgenaue Verpackungslösung und erstellt auf dieser Basis ein entsprechendes Angebot inklusive einer ersten Layoutzeichnung.

Das Unternehmen hat hierbei den gesamten Anforderungskatalog des Kunden fest im Blick: Vom optimalen Produktschutz (Nestpositionierung) bei maximaler Ausnutzung der verfügbaren Flächen, über geeignete Außenmaße für die individuellen Einsätze, bis zur Verwendung des benötigten Kunststoffs (farbig, transparent, ölbeständig, abriebresistent).
Die traytec GmbH realisiert Ihre Wünsche und entwickelt neue, funktionelle und wirtschaftliche Lösungen.

traytec Entwurf

In der Konstruktionsabteilung werden auf Grundlage der Kundenanforderungen maßgeschneiderte Lösungen für neue trays entwickelt, die für unterschiedlichste Behälter- und Palettengrößen ausgelegt sind.

Hierbei nutzen derzeit neun qualifizierte Konstrukteure hochmoderne Zeichenprogramme, mit denen sie die für den Kunden individuell entwickelten Trägersysteme in 3D-Format, inklusive einer 2D-Ableitung visualisieren.

Zusätzlich hierzu wird ein 3D-Prototyp (Nestmuster) angefertigt und dem Kunden innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung gestellt.

3D-Prototyp3D-Prototyp Seitenansicht

Die trays werden flexibel und individuell nach den spezifischen Anforderungen der Auftraggeber in unterschiedlichen Automatisierungsgraden gefertigt. Durch die SAP gestützte Produktionsplanung wird jeder Arbeitsschritt in der Produktion durch Barcode-Scanner erfasst, sodass in diesem System jederzeit die Anzahl der trays je Fertigungsschritt ersichtlich sind.

Des Weiteren ist es dem Vertrieb immer möglich, die Auslastungen der einzelnen Anlagen einzusehen, um dem Kunden kurzfristig Auskunft über Liefertermine zu erteilen. Vor Produktionsbeginn werden in entsprechenden Meetings die spezifischen tray-Anforderungen den einzelnen Mitarbeitern erläutert.

Produktionsplanung

Werkzeugaufbereitung Metall

Im Werkzeugbau-Bereich Metall werden die im Lohnfräsen hergestellten Aluminiumtiefziehwerkzeuge entsprechend nachbearbeitet. Zu diesen Arbeiten zählen das Einbringen von Vakuumbohrungen, gemäß vorliegender Zeichnung, in den Werkzeugen, das exakte Verbinden der Schlitzabsaugungen und das Komplettieren der Werkzeuge für die Produktion. Die Ein- und Auslagerung der Tiefziehwerkzeuge erfolgt mittels SAP gesteuerter Werkzeugverwaltung, in der jedes Werkzeug einen entsprechenden Lagerplatz zugeordnet wird, dieser Aufgabenbereich zählt ebenfalls zu den Aufgaben des Werkzeugbaus.

 

Werkzeugaufbereitung Holz

Im Werkzeugbau-Bereich Holz werden die sogenannten Gegenformen „Oberstempel“ zu den Aluminiumtiefziehwerkzeugen erstellt. Dieser wird in liebevoller Handarbeit  aus sehr hitzebeständigem Holz hergestellt und mit einem speziellen Filz beklebt. Der Oberstempel sorgt für eine gleichmäßige Materialvert

Werkzeugaufbereitung  Werkzeugaufbereitung

 

 

Reinraum

Für die Pharma- und Medizinbranche produziert die traytec GmbH im Reinraum Spezialverpackungen unter Verwendung der ISO-Klasse 8 (gemäß ISO 14644).

Zu diesen Spezialverpackungen zählen Transport-, Lager- und Anlagentrays für Ampullen, Inhalationsgeräte und Spritzenkörper.


Des Weiteren fertigt das Unternehmen unter den entsprechenden Hygienegesichtspunkten (HACCP) Verpackungsprodukte für den Lebensmittelbereich wie z.B.

  • Verpackungen für Obst und Gemüse
  • Verkaufsverpackungen für Schinken

 

 

Am Anfang eines zu produzierenden trays steht der Wareneingang des Rohstoffs. Ein durchgängig hohes Qualitätsniveau des zu verarbeitenden Materials erreicht das Unternehmen durch die Lagerung der Kunststoffplatten in speziellen klimatisierten Räumen. Erst kurz vor dem Produktionsbeginn wird das Material den einzelnen Maschinen zugeführt. Generell unterscheidet traytec bei der Herstellung zwischen Mehr- und Einwegträgersystemen.


Nach Fertigstellung werden die trays entsprechend der Kundenvorgaben verpackt und bis zur Auslieferung im Warenlager deponiert. Weitere Serviceleistungen des Unternehmens reichen vom Bedrucken, über Ultraschallschweißen, bis zum Anbringen von Etiketten und Etikettentaschen.


Die traytec GmbH legt Wert auf höchste Qualität und setzt deshalb auch bei den Thermoformanlagen mit dem Unternehmen Illig auf einen langjährigen und erfahrenen Partner.


Die moderne Produktion der traytec GmbH garantiert – in Verbindung mit der stetigen Optimierung des Fertigungsprozesses – qualitativ hochwertige Produkte mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. 

 Produktion Produktion